Das bin ich

Als meine Mutter 1982 mit mir schwanger war, las sie in einem Schnulzenroman von einer Prinzessin namens Selina. Da sie den Namen schön fand, beschloss sie mich ebenfalls so zu nennen. Und hier bin ich nun. Definitiv keine Prinzessin, wahrscheinlich eher die Schwester der Heldin oder die Freundin, ich würde fast sagen das ich mich sogar als Prinz besser machen würde. 

Sommerseufzen

Aufgewachsen bin ich in Gelsenkirchen, mitten im Ruhrpott. Dort wo die Menschen ihr Herz auf der Zunge tragen, Pommes Schranke zum Mittag essen, in der Kneipe das Schalke Spiel verfolgen und auf dem Weg zur Maloche noch schnell ne Packung Kippen oder ne neue Fernsehzeitung an der Bude holen. Und obwohl ich schon seit über 10 Jahren im Rheinland lebe, bin ich im Herzen ein Ruhrpottmädchen geblieben. 

Ich liebe Filme und kann auch noch nach dem 50. Mal „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ anschauen, über den selben blöden Witz lachen. Ich habe in meinem Bücherregal keinen Platz mehr und kann trotzdem nicht damit aufhören neue Bücher zu kaufen. Weil ich es liebe in fantastische, abenteuerliche, spannende oder romantische Geschichten einzutauchen. Ich wäre gerne schlank, esse aber viel zu gerne. Ich zähle schlafen zu meinen Hobbys und wo wir schon dabei sind träumen auch. Für letzteres muss es nicht einmal Nacht sein. Die Nacht liebe ich allerdings sehr, das habe ich schon immer. Ich mag die Stille der Dunkelheit. Ich kann mir stundenlang den Mond und die Sterne am Himmel anschauen, nur weil sie so schön sind. Ich bin über 30 und würde trotzdem liebend gerne einmal mit Peter Pan und den verlorenen Jungs das Nimmerland erkunden, mit Belle & dem Biest die Bibliothek des Schlosses durchforschen oder mit dem Hutmacher & Alice eine Tasse Tee trinken. 

Ich würde gerne alles auf einmal erleben und gleichzeitig nur mit einer Decke eingewickelt Zuhause sitzen und mit der Katze schmusen. Ich liebe die Natur, aber finde den Trubel der großen Stadt anziehend. Ich liebe Musik und obwohl ich nicht singen kann, tue ich es trotzdem ständig und überall. Ich bin Neuem gegenüber aufgeschlossen und habe gleichzeitig Angst vor Veränderungen. Ich unternehme gerne etwas mit Freunden oder der Familie, bin aber auch froh wenn ich nur für mich alleine bin und meine Ruhe habe. Ich tanze gerne in der Wohnung umher, liebe den Geruch von warmen Popcorn und würde gerne die ganze Welt sehen. Irgendwann.

Selina 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s