Spinat-Feta-Schnecken

Der Montag hat sich bei meiner Mama und mir zum „Kochtag“ entwickelt. Jede Woche suchen wir im Internet und in den diversen Zeitschriften nach Inspirationen. Und bei der riesen Auswahl an tollen Rezepten, ist es manchmal gar nicht so einfach sich für etwas zu entscheiden. Diesmal wurden wie bei Chefkoch.de fündig.

Blätterteig-Spinat-Feta-Schnecken

Zutaten:

  • 1 Paket Blätterteig (gibt es fertig im Supermarkt. Wir haben 12 Schnecken aus einem Paket Blätterteig bekommen)
  • 1 Paket Schafskäse
  • 1 Paket Blattspinat
  • Ölivenöl
  • 1 Packung Pinienkerne (Aber eine Handvoll reicht schon.)
  • 2-3 Knoblauchzehen (je nach Geschmack mehr oder weniger)
  • Salz, Pfeffer & Muskat

Zubereitung:

  • Den Blattspinat auftauen lassen.
  • Den Schafskäse klein schneiden, so das nur noch kleine Krümmel übrig sind und anschließend in eine Schüssel geben.
  • Die Knoblauchzehen pressen und mit dem Schafskäse verrühren.
  • Den Blattspinat mit dem Schafskäse verrühren
  • 2-3 TL Olivenöl dazu geben und mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Den Backofen auf 200°C vorheizen
  • Den fertigen Blätterteig ausrollen und die Schafskäse-Spinat-Mischung darauf verteilen und anschließend mit Muskat würzen. Schaut einfach wie dick oder dünn ihr die Masse auf dem Blätterteig haben wollt. Bei uns blieb noch einiges von der Mischung übrig. Diese eignet sich allerdings auch hervorragend für Pasta am nächsten Tag.
  • Den Blätterteig wieder einrollen.

 

Spinat-Feta-Schnecken. Aufrollen. Herbstseufzen

  • Nun  ca. 12 Stücke von der Blätterteigrolle abschneiden und auf ein Backblech legen. Die Stücke müssen nicht perfekt aussehen. Da der Teig im Ofen aufgeht, verändert sich die Form nochmal.

 

Spinat-Feta Schnecken. Schneiden. Herbstseufzen

  • Dann kommt das Blech in den vorgeheizten Backofen. Während die Schnecken im Ofen braun werden könnt ihr die Pinienkerne in einer Pfanne anbraten. Einach die Pfanne heiß werden lassen und die Kerne goldbraun anbraten. Aber schön dabei stehen bleiben, sonst brennen sie euch schnell an.

 

Pinienkerne in der Pfanne anrösten. Herbstseufzen

  • In 10 Minuten sind die Spinat-Feta-Schnecken fertig gebacken. Nehmt sie aus dem Ofen, streuselt die angebratenen Pinienkerne drüber und genießt.

Die kleinen Kerlchen waren wirklich lecker, für meinen Geschmack hätte allerdings noch mehr Knoblauch mit ran gekonnt. Während andere sagten das da „ja ordentlich Knofi dran ist“, habe ich mich gefragt wo denn der Knoblauch geblieben ist. Was soll ich sagen, ich liebe Knoblauch. Vielleicht bin ich ja auch schon immun? Wenn ich die Schnecken das nächste mal machen werde (das werde ich!), kommt mehr Knofi dran.

Die Schnecken haben auch noch am nächsten Tag kalt geschmeckt.

Spinat-Feta-Schnecken. Lecker und einfach. Herbstseufzen.

Selina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s