Kinovorschau – Januar 2016

Ich habe gerade die letzten 2 selbstgemachten Plätzchen gegessen, die Weihnachtskeksdose im Schrank verstaut, die Lichterkette am Bett angeschaltet, mich ins Bett gesetzt und überlegt welchen Film ich mir denn nun anschauen könnte. Filme sind so ein wichtiger Teil in meinem Leben und während ich diesen Satz schreibe, komme ich mir ein wenig albern dabei vor. Aber es ist so.

Ich liebe Filme. Die lustigen, die dir vor lauter lachen Tränen in die Augen treiben, die romantischen, die dein Herz hüpfen lassen, die spannenden, die dich zum „Fingernagelkauer“ machen, die abenteuerlichen, die dir Fernweh bereiten und deine Augen glänzen lassen, die fantastischen, die dich träumen lassen, die dramatischen, die dich über dein Leben nachdenken lassen, die traurigen, die dir das Herz brechen. Ich liebe sie.

Das neue Jahr steht schon aufgeregt mit roten Wangen vor der Tür und möchte herein gelassen werden. Die neusten Kinofilme schlummern bereits in Kisten und warten auf ihren großen Auftritt auf der Leinwand. 2016 steckt schon jetzt voller Geschichten die entdeckt werden möchten.

Ich habe mir mal angesehen was uns im Januar 2016 im Kino erwartet. Auf den ein oder anderen Film freue ich mich schon sehr.

 

Filmstart 31.12.15

Joy

Seien wir mal nicht so streng und beginnen mit dem letzten Tag des Jahres 2015. Ich freue mich auf „Joy“. Hauptsächlich wegen Jennifer Lawrence. Diese talentierte junge Frau fällt für mich definitiv in die Kategorie „Girl Crush“. Der Trailer sieht interessant aus, die Kombination Lawrence & Cooper (Bradley) hat schon mehrmals gut funktioniert, die Musik im Trailer spricht mich an und ich bin neugierig auf die Geschichte der toughen Geschäftsfrau „Joy.“

Jane got a gun

Wo wir gerade schon bei toughen Frauen sind, in die ich ein klitzekleines bißchen verliebt bin: Natalie Portman kommt wieder ins Kino. Zusammen mit Ewan McGregor. Eigentlich reicht das für mich schon aus um den Film sehen zu wollen. Allerdings muss ich sagen, dass ich noch nie ein großer Freund des Western Genres war. Also bin ich bei diesem Film etwas unentschlossen ob ich ihn im Kino sehen möchte. Und jetzt muss ich mir nochmal schnell den Trailer anschauen, um diesen einen Aerosmith Song (Janie’s got a gun) aus meinem Kopf zu bekommen, der dort in Dauerschleife läuft seit ich den Titel des Films gelesen habe.

Die Vorsehung

Anthony Hopkins hat in diesem Film übersinnliche Fähigkeiten die dem FBI bei der Suche nach einem Serienkiller helfen sollen. Klingt schon mal nicht schlecht finde ich. Für mich ein weiterer Bonus des Films: Colin Farrel. Als ich den Trailer sah war mein erster Gedanke „das erinnert mich optisch an „Sieben“. Und es stellt sich heraus, dass „Die Vorsehung“ ursprünglich als Sequel des großartigen Films aus den 90ern gedacht war. Nachdem der Regisseur David Fincher diese Idee aber nur so semi gut fand, hat man aus „Die Vorsehung“ einfach einen eigenständigen Film gemacht.

Filmstart 07.01.2016

 

The Revenant – Der Rückkehrer

Es geht ja schon gut los. Direkt in der ersten Kinowoche des neuen Jahres kehrt Leo zurück. Vor 20 Jahren hing er noch unschuldig als Milchbubi an meiner Kinderzimmerwand und war Teil meiner nächtlichen Träume. Ab dem 07.01.2016 kämpft er schon wieder auf der Kinoleinwand um seinen längst überfälligen Oscar. Der Trailer zum Film „The Revenant“ sieht meines Erachtens episch aus. Ich bin sehr gespannt auf diesen Film.

Legend

Die erste Kinowoche enttäuscht mich nicht im geringsten. Ich hatte schon immer eine schwäche für Gangsterfilme. Ich mag ihre Optik, ich mag die Zeit in der sie spielen, ich mag Zwielichtige Gestalten im Film. In „Legend“ bekommen wir Tom Hardy direkt doppelt auf die Leinwand gezaubert und ich kann es wirklich kaum erwarten diesen Film zu sehen.

The Danish Girl

Na, schnappt sich Eddie Redmayne hier direkt seinen 2. Oscar? Das Thema der Intersexualität wird nicht oft in Filmen aufgegriffen. Ich bin gespannt wie diese sehr sensible, wahre Geschichte umgesetzt wird. Der Trailer ist schön anzusehen, die Kostüme sind toll, die Kulissen schön, manch eine Einstellung aus dem Trailer sieht aus wie ein Gemälde der alten Meister.

Filmstart 14.01.2016

Die 5. Welle

Müsst ihr auch nach der ersten Szene im Trailer an „The Walking Dead“ denken? Ich hatte kurz gehofft das Daryl mit einem Motorrad um die Ecke biegt. Schade eigentlich das es nicht so ist. Die Geschichte die in „Die 5. Welle“ erzählt wird macht mich neugierig. Aliens, Zerstörung, Krankheit, Flucht, Kampf. Im Grunde hat man das alles zwar schon irgendwie mal gesehen. Trotzdem: ich möchte diesen Film sehen und hoffe auf einen spannenden „Katastrophen-Alien-Film“.

Creed – Rocky’s Legacy

Rocky is back. Ich kann es nicht erklären, aber ich hatte schon immer eine schwäche für den Boxsport. Menschen die in einem Ring stehen, herumtänzeln und sich gegenseitig die Fäuste ins Gesicht schlagen finde ich gut. Wenn man über diesen Sport nachdenkt, ist das alles ganz schön doof. Aber ich mag es. Ich hätte gerne einen eigenen (schön altmodischen) Sandsack zuhause. Ich fürchte es wird schwer jemanden zu finden der sich diesen Film mit mir im Kino anschaut, aber zur Not kann ich auch warten bis man ihn auf Dvd oder bei Netflix & Co. bekommt.

Suite Francaise – Melodie der Liebe

2. Weltkrieg. Nazis. Puh. Ein sehr kitschiger Filmtitel. Puh. Doch, der Trailer spricht mich an. Und tragische Liebesgeschichten sowieso. Ich würde mir „Suite Francaise“ sehr gerne anschauen.

Die Winzlinge – Operation Zuckerdose

Ein kleiner gepunkteter Marienkäfer erobert einen Schatz. Was für eine süße Geschichte. Ich habe bereits im Trailer entzückt gelacht. Allerdings denke ich nicht das ich diesen Film im Kino sehen werde. Aber irgendwann ganz bestimmt.

Filmstart 21.01.2016

 

Anomalisa

Ein durch Crowdfunding finanzierter Animationsfilm. Und ich finde die Geschichte sieht im Trailer schon so besonders und anrührend aus, dass ich den Film am liebsten sofort sehen möchte. Ich hoffe sehr das „Anomalisa“ auch in genug Kinos in der Umgebung laufen wird. Das ist bei diesen kleinen Filmperlen ja leider nicht immer der Fall.

Brooklyn

Ich freue mich sehr auf „Brooklyn“.  Das Script zu diesem Film wurde von dem von mir sehr geschätzten Nick Hornby geschrieben. Der Film spielt in den 50er Jahren und erzählt von Liebe, Familie, Glück und Zerrissenheit. Ich wusste schon nach den ersten Sekunden des Trailers, dass ich diesen Film sehen muss. Und ich freue mich sehr das die talentierte Saoirse Ronan in der Hauptrolle spielt.

Point Break

Meine Güte, hier bekommt man aber einiges geboten. Extremsport, grandiose Naturaufnahmen, Kriminelle Schatzräuber, einen Undercover Agenten. Nicht schlecht. Und wenn ihr denkt: „Kommt mir doch irgendwie bekannt vor.“ Dann habt ihr Recht. „Point Break“ ist ein Remake des 90er Jahre Films „Gefährliche Brandung“ mit Keanu Reeves und Patrick Swayze. Der Trailer hat mir bereits große erstaunte Augen beschert. Ich bin gespannt ob der komplette Film das verspricht was in der Vorschau vermittelt wird.

Daddy’s Home

Ich kann mir einfach nicht helfen aber wenn ich Mark Wahlberg sehe, muss ich als erstes an Calvin Klein Unterwäsche denken. Aber ich finde das ist nicht das schlimmste was einen passieren kann. Die Geschichte zwischen zwei Konkurrierenden „Vätern“ könnte lustig sein. Man könnte aber mit dem Trailer vielleicht auch schon die lustigsten Szenen des Films gesehen haben. Wer weiß.

Boulevard

Ach, ach. Bei diesem Trailer ist mir ein wenig das Herz gebrochen. Im Januar 2016 sehen wir Robin Williams zum letzten Mal in einem neuen Film auf der Kinoleinwand. Ich verbinde so viele schöne Filmerinerungen mit diesem Mann, dass mich dieser Trailer eigentlich nur traurig macht. Und dann endet er auch noch mit dem Satz: „Es ist nie zu spät das Leben zu Leben das man wirklich will.“ Seufz, Seufz, Seufz.

Ich bin überrascht wie viel der erste Kinomonat 2016 bereits zu bieten hat. Und ich habe hier nur die Filme aufgelistet die mich interessieren. Wie viele ich letztendlich wirklich auf der großen Leinwand sehen werde ist noch abzuwarten. Aber die ein oder andere spannende Geschichte ist definitiv dabei.

Was denkt ihr? Werdet ihr einen dieser Filme sehen?

Selina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s